Erstmals seit Beginn der Coronamaßnahmen betreten Schülerinnen und Schüler der Musikschule am Sonntag, 27. Juni um 17.00 Uhr in der Alten Mälzerei wieder die Bühne. Schüler und Schülerinnen der Fachgruppen Klavier, Violine, Gesang, Querflöte und Perkussion spielen in diesem Jahr Kammemusik und Solowerke von J.S.Bach, J. Brahms, G. Fauré, F. Mendelssohn-Bartholdy, L.v. Beethoven, R. Schumann, H.Wolf, J. Rutter, F. Chopin und anderen. Madita Baur, Ole Lichtenfels, Lennart Rathgeb, Emily und Clara Jäger, Emma Thomas, Samantha Herkert, Sophie Schilling und Sarah Rudolphi haben ein bemerkenswert reichhaltiges Programm erarbeitet, in dem sich vermutlich auch der Wunsch nach öffentlichen Auftritten widerspiegelt. Die Beiträge wurden in den Klassen Ä. Bischoff, M. Daab, W. Kostowa-Giesecke, M. Schmidt, A. Seitz, L. Tarara, D. Tomas und B. Trach vorbereitet. Die Klavierbegleitung liegt in Händen von E. Sassenscheidt-Monninger. Der Zugang zur Veranstaltung erfolgt nach den bis dann gültigen AHA-Regeln, die zwei Tage vor der Veranstaltung auf der Homepage der Musikschule abgerufen werden können. Der Eintritt ist frei.