Wir freuen uns, dass nach dem Inkrafttreten der Öffnungsstufe 2 die Musikschule ab Montag, 7. Juni viele Unterrichtsfächer mit bis zu 20 Teilnehmenden in Präsenz anbieten darf. Es gibt aber noch einige Einschränkungen:
– es müssen alle Schüler:innen, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, eines der 3G’s (getestet, genesen, geimpft) vor dem Betreten des Unterrichtsgebäudes nachweisen. Schüler:innen können in ihrer allgemeinbildenen Schule eine Bestätigung über ihren dortigen Test erhalten. Dieser gilt 60 Stunden.
-die bisherigen Hygiene- und Abstandsregeln gelten weiter, d.h. der Unterricht in Alexandertechnik und Klangräume ist noch nicht möglich, ebenso der Elementarunterricht (Eltern.Kind.Musik, Früherziehung, etc.), wenn nicht ausreichend große Räume zur Verfügung stehen
– für unsere Kooperationskurse (SBS, JEKISS, Klassenmusizieren, etc.) gelten die Bestimmungen und Entscheidungen der jeweiligen Kooperationspartner

Wenn es durch die neue Öffnungsstufe zu Änderungen in unserem Unterrichtsangebot einer Klasse bzw. Kurses kommt, wird Sie Ihre Lehrkraft informieren. Unterricht, der aus Pandemiegründen nicht stattfinden kann, wird weiterhin schulgeldfrei gestellt.