Herzlich Willkommen in der Musikschule Mosbach!

Die Musikschule Mosbach e.V. ist eine öffentliche Schule der Stadt Mosbach und elf umliegender Gemeinden für ihre Bürgerinnen und Bürger und bietet eine umfassende kontinuierliche Musikausbildung für Kinder ab sechs Monaten bis ins Erwachsenenalter.

Herzlich Willkommen in der Musikschule Mosbach!

Die Musikschule Mosbach e.V. ist eine öffentliche, staatlich anerkannte Musikschule der Stadt Mosbach und der Gemeinden Aglasterhausen, Binau, Elztal, Fahrenbach, Haßmersheim, Limbach, Neckarzimmern, Neunkirchen, Obrigheim, Schwarzach und Schefflenz.

Sie bietet für die Bürgerinnen und Bürger ihrer Mitgliedsgemeinden eine umfassende kontinuierliche Musikausbildung für Kinder ab sechs Monaten bis ins Erwachsenenalter, zahlreiche Veranstaltungen und Kooperationen.

Die Lehrkräfte sind Spezialisten auf ihrem Gebiet, haben ein mehrjähriges musikpädagogisches bzw. künstlerisches Studium absolviert und verfügen über eine umfangreiche Unterrichtserfahrung.

 

Herzlich Willkommen in der Musikschule Mosbach!

Die Musikschule Mosbach e.V. ist eine öffentliche, staatlich anerkannte Musikschule der Stadt Mosbach und der Gemeinden Aglasterhausen, Binau, Elztal, Fahrenbach, Haßmersheim, Limbach, Neckarzimmern, Neunkirchen, Obrigheim, Schwarzach und Schefflenz.

Sie bietet für die Bürgerinnen und Bürger ihrer Mitgliedsgemeinden eine umfassende kontinuierliche Musikausbildung für Kinder ab sechs Monaten bis ins Erwachsenenalter, zahlreiche Veranstaltungen und Kooperationen.

Die Lehrkräfte sind Spezialisten auf ihrem Gebiet, haben ein mehrjähriges musikpädagogisches bzw. künstlerisches Studium absolviert und verfügen über eine umfangreiche Unterrichtserfahrung.

 

Musik ist deine Leidenschaft?

LERNE UNSERE LEHRKRÄFTE KENNEN.

Geburtstagskonzert „Popsongs“ mit den Pirolen in der Stiftskirche Mosbach

 

Mit Popsongs feiert der  Kinder- und Jugendchor „Pirol“ am Samstag, 24. September um 18:00 Uhr in der Stiftskirche seinen 30. Geburtstag. Musikalische Partner sind das Gitarrenorchester und das Gitarrenensemble „Saitensprung“ der Musikschule. Veranstalter ist das Evangelische Bezirkskantorat Mosbach. Der Eintritt ist frei.

Schuljahresbeginn

 

Wir begrüßen unsere Schülerinnen und Schüler nach hoffentlich erholsamen Sommerferien sehr herzlich und hoffen nach der Corona-Sommerwelle auf einen entspannten Herbst. Die Basis-Hygieneregeln möchten wir bis zu den Herbstferien verlängern:

  • In der Bleichstraße bleibt die Eingangstür geschlossen, Schüler:innen werden von ihrer Lehrkraft abgeholt
  • Wir bitten in Treppenhaus und Fluren und bei Ansammlungen ohne Abstand weiterhin eine Maske zu tragen
  • Wir bitten Hände nach dem Betreten des Unterrichtsgebäudes zu waschen
  • Wir lüften in der 5-Minutenpause zwischen jeder Unterrichtseinheit
  • Weitere Vorsichtsmaßnahmen können zwischen Lehrenden und Lernenden nach individuellen Erfordernissen abgesprochen werden

Es geht rund – Probier x 4

 

für alle, die ein Instrument in 4 Einzelstunden ausprobieren wollen. Der Unterricht und die anschließende Beratung bieten eine gute Entscheidungshilfe, ob das Musikinstrument auch das richtig ist

https://musikschule-mosbach.de/anmeldung

Online-Anmeldung

Auf unserer Homepage kann man sich für die meisten Fächer online anmelden und auch abmelden:
https://musikschule-mosbach.de/anmeldung/. Anmeldungen über das gedruckte oder heruntergeladene Anmeldeformular und formlose Um- und Abmeldungen sind weiterhin möglich, auch per Email oder per Musikschul-App-Nachricht.

Konzertsaal

Seit wenigen Tagen gibt es in unserer App einen virtuellen Konzertsaal für besondere Audioaufnahmen unserer Schüler:innen. Die ersten beiden Titel sind bereits unter „Dokumente“ online, ……, gespielt von unserem Flötenensemble unter der Leitung von Martin Schmidt. Weitere Titel werden in unregelmäßigen Abständen hinzukommen.  Das Musizieren und Hören im Konzertsaal ist ein zusätzlicher Bonus für unsere

Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien, es gibt den Konzertsaal nur in unserer Musikschulapp.

Geburtstagskonzert „Popsongs“ mit den Pirolen in der Stiftskirche Mosbach

 

Mit Popsongs feiert der  Kinder- und Jugendchor „Pirol“ am Samstag, 24. September um 18:00 Uhr in der Stiftskirche seinen 30. Geburtstag. Die Titel haben sich die Chorsängerinnen und Chorsänger selbst ausgesucht. Auch wenn von den Jugendlichen noch niemand vor 30 Jahren dabei war,  gibt es für jede und jeden einen persönlichen Grund zum Feiern: Trotz Online-Proben, Video-Aufnahmen, Singen mit Abstand und Maske ist der Chor zusammengeblieben und darf wieder ein Konzert im Präsenzraum singen!

Musikalische Partner sind das Gitarrenorchester und das Gitarrenensemble „Saitensprung“ der Musikschule. Die Vorbereitung liegt in den Händen von Martin Daab und Michael Diedrich, die Klavierbegleitung in den Händen von Katrin Glenz. Veranstalter ist das Evangelische Bezirkskantorat Mosbach. Der Eintritt ist frei.

Seit 30 Jahren bietet der Kinder- und Jugendchor „Pirol“ Freude am gemeinsamen Singen, eine altersgemäße Stimmbildung und vielfältige Chorprojekte. Highlights waren in den vergangenen 30 Jahren zahlreiche Konzerte in Mosbach,  CD-Aufnahmen und erfolgreiche Wettbewerbsteilnahmen.  Konzertreisen führten u.a. nach Bremen und Berlin, zu den europäischen Musikfestivals und in den beiden Jahren vor Corona zum landesweiten Tag der Kinderstimme in  Ludwigsburg und zum SWR für einen Life-Auftritt in der Sendung „Kaffee oder Tee“.

 

 

 

Digitales Musikatelier

 

Schon im  ersten Lockdown entwickelte Wessela Giesecke das Digitale Musikatelier, um konzertreife Schülerbeitrage bei Instagram bzw. YouTube zu veröffentlichen und Schülern Erfahrungen mit digitalen Medien zu bieten. Die ersten professionellen Videos mit verschiedenen Schlaginstrumenten wurden zusammen mit Lennart Rathgeb produziert und für den Musikschulpreis Baden- Württemberg nominiert. In einem Produktions-Workshop mit Lennart Rathgeb, inzwischen Ehemaliger,  und fortgeschrittenen Schlaginstrumentenschülern wurde mit dem Audio- & Video-Programm Shotcut ein Video produziert. Das fertige Video ist auf dem Instagram-Kanal der Musikschule zu sehen.

Trommel-Erlebnis Vormittag

 

Um die jüngeren Perkussionisten von Anfang im Zusammenspiel, Rhythmustraining und Improvisation zusätzlich zu fördern wurde auch ein besonderer Trommel-Vormittag von Wessela Giesecke organisiert und durchgeführt.

Dank für wertvolle Mitarbeit in der Musikschule

 

In der letzten Betriebsversammlung dankte der scheidende 1. Vorsitzende Michael Jann Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre engagierte und wertvolle Mitarbeit in der Musikschule. Der Vorsitzende des neugewählten Betriebsrates Thomas Stalter schloss sich diesem Dank an:

Werner Engelhardt wurde vor 26 Jahren zum ersten Mal in den Betriebsrat gewählt,  20 Jahr lang führte er dieses Gremium als Vorsitzender. Bei allen Herausforderungen,  Sparrunden, Leitantrag, Corona und verschiedene Einzelmaßnahmen war er Vorstand und Geschäftsführung immer ein besonnener, gut informierter und zuverlässiger Partner. In bester Erinnerung geblieben sind auch die von ihm sorgfältig vorbereiteten Weihnachtsfeiern und Betriebsausflüge.

Änni Bischoff tritt nach 34 Jahren zuverlässiger und engagierter Mitarbeit als Klavierlehrerin zum Ende dieses Schuljahres ihren wohlverdienten Ruhestand an. Sie hat in dieser Zeit zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen vom ersten Ton bis zur erfolgreichen Teilnahme im Wettbewerb „Jugend musiziert“ unterrichtet und sich  regelmäßig im schulischen Leben engagiert, z.B. bei der Musikschul-Gala oder dem Austausch mit der Landesmusikschule Dresden.

Svenja Eberle verlässt die Musikschule nach 10-jähriger engagierter und verlässlicher Mitarbeit als Lehrkraft für Elementare Musik, Singen-Bewegen-Sprechen und als Zweigstellenbetreuerin. Zahlreichen Kindern hat sie die Tür zur Welt der Musik geöffnet und mit musikalischen Mitteln in ihrer Sprachentwicklung unterstützt. Im Social-Media-Team war sie maßgeblich am Aufbau des Instagram-Kanals der Musikschule beteiligt.

Helen Kemmerer verlässt die Musikschule nach 11-jähriger engagierter und verlässlicher Mitarbeit als Lehrkraft für Elementare Musik, Singen-Bewegen-Sprechen und als Zweigstellenbetreuerin. Zahlreichen Kindern hat sie den Weg zur Musik eröffnet und mit musikalischen Mitteln in ihrer Sprachentwicklung gefördert. Im Social-Media-Team war sie maßgeblich am Aufbau des Instagram-Kanals der Musikschule beteiligt.

Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Thomas Stalter, Helen Kemmerer, Werner Engelhardt, Martin Daab, Michael Jann

 

Umrahmungen & Mitwirkungen

Mehr als 10 Veranstaltungen wurden im Juli von unseren Schülerinnen und Schülern umrahmt. Stellvertretend ein Pressebild von Herrn Lahr von der Straßenmusik in der Mosbacher Fußgängerzone mit einem großen Dank alle, die sich für die vielen Umrahmungen und Mitwirkungen der Musikschule  in unserer Region trotz aller Corona-Widrigkeiten im Laufe des Schuljahres engagiert haben!